• Patrick

Senator Orrin G. Hatch aus Utah ist in der Tat ein US Glarner

Orrin Grant Hatch (geboren am 22. März 1934) ist ein amerikanischer Anwalt und Politiker, der als Senior US Senator für Utha und seit 2015 als "President pro tempore" des US-Senats amtiert. Nachdem er seit 1977 als Senator amtete, war Hatch der dienstälteste republikanische Senator in der Geschichte der USA. Und diese Position machte Senator Hatch zur Nummer drei in der Nachfolge für das Präsidentenamt, nach dem Vizepräsidenten und dem Sprecher des Hauses. Im Jahr 2018 kündigte Hatch an, dass er am Ende seiner siebten Amtszeit im Senat, im Januar 2019, in den Ruhestand gehen würde. Zu seinem Nachfolger wurde Romney gewählt, der am 3. Januar 2019 Hatchs auslaufendes Mandat übernahm.

Orrin Hatchs Verbindung zum Kanton Glarus besteht durch seine Mutter, Helen Frances geb. Kamm (1906-1995). Sie ist die Tochter des in Sevelen geborenen John Bernard Kamm (1876-1948), der mit seinen Eltern Gottlieb Kamm (1838-1869) und Ursula geb. Hagmann (1850-1927) in die USA emigrierte. Gottlieb Kamm stammt aus Obstalden im Kanton Glarus und war der Sohn von Johannes Kamm (1803-1861) und Susanna Barbara geb. Brändli (1807-1845). Johannes Kamm war der Sohn von Zacharias Kamm (1756-1827), einem militärischen Hauptmann und Gutachter, und Anna Grob (1774-1857).








Der Ursprung der Familie Kamm


Die Familie Kamm ist seit 1373 auf Kerenzen nachweisbar und seit dem 16. Jahrhundert ein reformiertes Ratsgeschlecht. Die Kamm's sind in allen drei Gemeinden des Kerenzerbergs zu finden: Filzbach, Obstalden und Mühlehorn. Die ältere Schreibweise ist Cham.


Der Auftritt des "Hug Cham ab Kirchentzen" als Zeuge im Rechtsstreit mit Frau Hedwig, der Mutter von Rudolf Stüssi in Zürich 1373, deutet auf die Möglichkeit der ursprünglichen Zürcher Abstammung der Kamms hin. Die in Zürich lebenden Cham hatten unterschiedliche Ursprünge. Dort wohnte und war als Bürger anerkannt die Adelsfamilie "von Cham", die nach der Burg Cham am Zugersee benannt wurde. Eine Verbindung mit der Zürcher Adelsfamilie Cham, die zwei Bürgermeister der Stadt Zürich stellten, ist fraglich.


1492 wird Hans Kamm aus Kerenzen von Peter Strub auf Schwyzer Boden ermordet. Peter Kamm aus Obstalden gründete die noch bestehende Kamm-Linie in den Niederlanden.


Interpretation des Wappens der Familie Kamm


Das Familienwappen zeigt einen goldenen, aufsteigenden Löwen in Rot, der einen silbernen Kamm hält. Der Helm ist ein Steigbügelhelm mit vier Bügeln in Silber. Der Helmschmuck wiederholt den goldenen Löwen, der einen silbernen Kamm hält. Die Helmdecke wiederholt die Schildfarben und umrankt den Schild wie eine Pflanze. Das Innere zeigt das Gold des Löwen und das Äußere das Rot des Schildes. Der halbrunde Schild wurde oft und lange als Wappenform verwendet. Der Löwe steht als Symbol für Stärke und Durchsetzungsvermögen. Gold steht für Verständnis, Respekt, Tugend und Großzügigkeit. Die Farbe Rot steht für den Dienst am Heimatland.


© 2019 Powered by Patrick A. Wild

Contact   |   Impressum   |   Privacy Policy   |    Liability Disclaimer    |    Sitemap