• Patrick

Felix Blumer - Meteorologe des Schweizer Radio und Fernsehens


Felix Blumer ist nicht nur in Glarus als Wetterfrosch der Landsgemeinde bekannt. Der Schwandner ist auch schweizweit bekannt. Als Meteorologe des Schweizerischen Radio- und Fernsehens SRF zieht er in jeder Sendung eine Million Zuschauer vor die Leinwand.


Blumer ist außerhalb von Glarus in Zürich geboren und aufgewachsen und wurde am 15. April 2013 zum Zunftmeister der Zunft Wiedikon in Zürich ernannt. Interessanterweise war auch der scheidende Zunftmeister ein Glarner: Kaspar Luchsinger.


Felix Blumer ist ein Glarner geblieben, obwohl seine Familie seit Generationen gut mit Zürich verbunden ist. "Mein Grossvater, dessen Herkunftsort Schwanden war, sagte einmal, dass er sich nur dann in Zürich eingebürgert liesse, wenn der Bürgermeister es persönlich wünschte." Der Bürgermeister hat das nie getan. "So blieb ich auch nach der Fusion ein Glarner und mein Heimatsort ist immer noch Schwanden bzw. Glarus Süd", sagte Felix Blumer.


Blumer liebt die Kalberwurst, die Läderach Schokolade und das Glarner-Pastetli. Er hat einmal genug vom Ziger bekommen "zum Frühstück, zum Mittag- und Abendessen, das ist zu viel", sagt Blumer. "Und doch zieht es mich immer wieder zum Zigerschlitz, etwa vier- bis fünfmal im Jahr."


Eines von Blumers Hobbys ist - wer wundert sich - neben Handball auch das Wetter. Und sein Lieblingswetter? Blumer lacht: "Wolkenlos bei 35 Grad. Erstens, weil es schön und heiß ist und zweitens, weil es normalerweise leicht vorherzusagen ist."


Der heute 58-jährige Felix Blumer ging 1981 als Geographiestudent an die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich. 1987 verbrachte er für seine Abschlussarbeit vier Monate in China. In der Republik Xinjiang lebte er auf einem Gletscher in 4000 Metern Höhe. Aber Blumer kennt auch die Glarner Eisriesen: "Besonders gut den Clardidenfirn." Blumer schloss 1988 als Diplom-Wissenschaftler an der ETH ab. 1989 übernahm er die Leitung des ETH-Projekts "Die Höhenabhängigkeit der Niederschläge im Alpenraum". Es folgte eine Tätigkeit als Meteorologe und Moderator bei Meteomedia in Gais/Appenzell. Dann wechselte Blumer die Front: 1995 wurde er Sportdirektor beim St. Galler Lokalradio "Aktuell", später hatte er die Möglichkeit, als Redaktor bei der Boulevardzeitung "Blick" zu arbeiten. Von 1997 bis zum Frühjahr 2005 war Blumer Informationsbeauftragter der Nationalen Alarmzentrale. Seit dem 1. April 2005 ist er Teil des Meteorologenteams von SRF Meteo in der Schweiz und ein sehr vertrautes Gesicht für fast alle Schweizer Fernsehzuschauer.


Felix Blumer wurde am 26. Oktober 1960 in Winterthur geboren. Seine Eltern sind Bruno Jean Blumer, geboren 1931 in Zürich und Gisela Blumer geb. Weber. Bereits seine Grosseltern Paul Gustav Blumer, ein Seifenfabrikant, und Maria Magdalena Meyer sowie seine Urgrosseltern Samuel Blumer und Maria Ingold lebten in Zürich. Samuel Blumer wurde 1855 in Schwanden geboren und wanderte als erster seiner Familie nach Zürich aus.




Quelle: Artikel in der Südostschweiz vom 13. Februar 2013

© 2019 Powered by Patrick A. Wild

Contact   |   Impressum   |   Privacy Policy   |    Liability Disclaimer    |    Sitemap